Archiv der Kategorie 'Kulturladen unterwegs'

Die Messe der Kinder- und Jugendkultur

Die Messe der Kinder- und JugendkulturMit dieser ersten„ Messe der Kinder- und Jugendkultur“ präsentiert Stadtkultur Bremen e.V. die vielfältigen Kunst- und Kulturprojekte im Bereich der kulturellen Bildung der teilnehmenden Kultureinrichtungen mit Kindern und Jugendlichen aus den Stadtteilen mitten im Zentrum Bremens.

Theater-, Tanz-, Musik- und bildende Kunst-Projekte sowie Ausstellungen, Vorträge, Workshops, Diskussionen und Aktionen zum Mitmachen sind auf der Messe zu erleben.
Durch Kulturprojekte definieren die teilnehmenden Kinder, Jugendlichen und KünstlerInnen die einzelnen Stadtteile neu. Talente, Begabungen der SchülerInnen im Zusammenwirken mit den Stadtteilszenen rücken in den Fokus der Stadtöffentlichkeit.

Die Messe schafft eine Plattform für neue Arbeitsformen und Themen und zeigt die Bedeutung kultureller Bildung für Wissenserwerb, Persönlichkeitsbildung, Kreativität und den interkulturellen Dialog. Stadtkultur Bremen versteht sich dabei als Motor und Impulsgeber für diese innovative Entwicklung und will mit dieser Messe inspirieren, vernetzen und neue Projektideen vorstellen.

Für weitere Informationen besuchen Sie
die Website Stadtkultur Bremen e.V.
oder laden sich diesen Flyer unter.

Kulturelle Bildung im Zentrum!

Kulturladen Huchting unterwegs…

„mensch – in was für einer Zukunft wollen wir gemeinsam leben?“

Gruppe 3_FN_01Google Map: Roter Sand 2-4

Gruppe 4_FN_01Google Map: Fedderwarder Weg 1

 

Max, Luzie, Felix, Luisa, Christiane, ElisaGoogle Map: Butjadinger 37

Google Map: Butjadinger 20

Gruppe 5_FN_01Google Map: Butjadinger 14

 

 

Diese Frage haben wir 40 Kindern und Jugendlichen in Woltmershausen gestellt. Sie haben sich mit kulturpädagogischer Anleitung über unterschiedliche und gemeinsame Werte ausgetauscht und daraus Vorstellungen entwickelt, wie sie in Zukunft gemeinsam leben wollen. Was braucht eine Gesellschaft, eine Stadt, ein Stadtteil, um ein gutes Zusammenleben zu ermöglichen?

Die Beteiligten arbeiteten in 5 Gruppen und wurden zunächst fotografisch porträtiert. Die von den Kindern und Jugendlichen entwickelten Zukunftswünsche bzw. -vorstellungen wurden jeweils zu einem prägnanten Satz verdichtetet und künstlerisch in die Bilder eingearbeitet.

Anschließend wurden die Ergebnisse auf große Planen (6×4 m) gedruckt.

Die imposant wirkenden Plakate werden an ausgewählten (Gewoba-) Fassaden in Woltmershausen angebracht.

Sie sollen dafür sorgen, dass nicht nur die gemeinsamen Zukunftsutopien der ProjektteilnehmerInnen präsentiert werden, sondern auch bei den BetrachterInnen eine Auseinandersetzung angeregt wird, sich mit den (nicht nur auf die eigene Person bezogenen) Zukunftsvorstellungen zu befassen.

Dank der finanziellen Unterstützung der Kindergeldstiftung Bremen, der kooperativen Zusammenarbeit mit dem Kulturhaus Pusdorf und nicht zuletzt der großartigen Unterstützung durch die GEWOBA, konnte dieses erfolgreiche und nachhaltige Projekt vom Kulturladen Huchting jetzt auch nach Woltmershausen gebracht werden und wurde am Freitag, den 24.10. 2014, an Hauswänden im Stadtteil, der Öffentlichkeit übergeben.

 

Weitere Informationen:

Kulturladen Huchting
Vera Zimmermann
0421-570293
info@kulturladen-huchting.de

 

Zukunft Logos

Kulturladen…unterwegs

KollegInnen des Kulturladens und der
Medienwerkstatt sind mit Elementen der
Projektreihe „insan…mensch“
am 18. März 2011 ins Kulturhaus
Pusdorf in Woltmershausen
eingeladen.
Ab 14:00 Uhr Ausstellung und Führung
„Herkunft – Ankunft – Zukunft“
Kalligrafieprojekt mit SchülerInnen
der Oberschule Roter Sand und
Kofferinstallationen
Ab 19:00 Uhr spielt das Interkulturelle
Stadtteilorchester „insan…popular“

 

Die Abschlusspräsentation des Projektes
„Grenzüberschreitungen“ – ein
Austausch- und Ausstellungsprojekt über
die Grenzen von Kulturen und Religionen
hinweg – ist vom 7. – 11. Juni 2011 im
Roland-Center und wird am Dienstag,
den 7. Juni um 16:00 Uhr offiziell
eröffnet.

 

 

 

Die Auswanderer der „StelzenSippe“
sind am 5. April 2011 ins Deutsche Auswandererhaus
in Bremerhaven mit ihrer
speziell auf das Museum zugeschnittenen
Performance eingeladen.

 

 

 

„Dialog zwischen Zivilisationen“

Austausch Bremen-Durban

StelzenSippe