BewohnerInnen der unterschiedlichen Herkunftskulturen und Generationen tauschen sich zu wenig über ihre kulturellen Werte aus. Sie prallen aufeinander und lösen Unverständnis bis hin zu Angst aus. Deswegen besteht an einem Austausch – über die unterschiedlichen kulturellen Werte im Stadtteil – ein dringender Bedarf.

 

In diesem Projekt sollen sich Kinder, Jugendliche, Erwachsene und SeniorInnen der verschiedenen Herkunftskulturen, die in Bremen leben, über die unterschiedlichen und die gemeinsamen Werte austauschen und daraus Vorstellungen entwickeln wie sie in Zukunft gemeinsam leben wollen.

 

Alle Beteiligten werden fotografisch porträtiert und die Zukunftsvorstellungen werden gemeinsam bildnerisch auch mit Hilfe von digitaler Bildbearbeitung umgesetzt, so dass sie dann im Format von 4 x 6 Metern gedruckt werden können.

 

Diese Planen sollen mit Hilfe der Gewoba an ausgewählten Fassaden angebracht, dafür sorgen, dass die gemeinsamen Zukunftsutopien der ProjektteilnehmerInnen präsentiert werden. Damit wird über mehrere Monate eine Auseinandersetzung – auch bei den BetrachterInnen – mit den Zukunftsvorstellungen der TeilnehmenInnen und (hoffentlich auch der BetrachterInnen) angeregt. Die bedruckten Banner können auch über das Jahr 2011 hinaus an wechselnden Orten im Stadtteil und auch über den Stadtteil hinaus ausgestellt werden.

 

Für dieses Projekt suchen wir noch Interessierte, die Lust haben mitzuarbeiten.

Anmeldung: Kulturladen Huchting
( 57 02 93)

Gefördert durch den Senator für Kultur und sowie unterstützt durch die Gewoba.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.