ESF-Förderung im Kulturladen

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung der Beschäftigung. Er fördert die Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt, unterstützt die Menschen beim Zugang zu besseren Arbeitsplätzen und bei der beruflichen Bildung und Qualifizierung.
Der ESF ist einer der sogenannten Strukturfonds der EU, also der Europäischen Union. Strukturfonds ist ein Oberbegriff für verschiedene Programme zur Abschwächung des wirtschaftlichen und sozialen Gefälles zwischen hoch entwickelten und benachteiligten Regionen beziehungsweise zwischen den Lebensbedingungen unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen innerhalb der Europäischen Union.
Deutschland enthält von der EU knapp 30 Milliarden Euro, verteilt auf sieben Jahre. Dieses Geld steht für eine Vielzahl von Erfolgsgeschichten, die ohne diese Förderung nicht möglich wären. Ein Teil dieses Geldes fließt unter anderem nach Bremen und in folgende Fonds: Es sind dies der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) , der Europäische Sozialfonds (ESF) sowie der Europäischen Meeres- und Fischereifonds (EMFF). Das Bremer Operationelle Programm (OP) legt für die Umsetzung der ESF-Strategie im Bundesland Bremen die Zielvorgaben, Rahmenbedingungen und Eckpunkte fest. In der Förderperiode 2014 bis 2020 erfolgt eine stärkere Konzentration auf Armutsbekämpfung und eine stärkere sozialräumliche Ausrichtung insbesondere in der Beschäftigungsförderung.

 

 

Weiterführende Informationen gibt es unter folgenden Links:

Europäischer Sozialfonds (ESF) im Land Bremen

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie